Faszination Faszien, das Wichtigste über Rebalancing:

Das Besondere
Rebalancing wird getragen von Akzeptanz, Präsenz und dem Wissen, dass jeder Mensch alles besitzt, was er für seine Heilung benötigt. Mit langsamen, Strichen und achtsamen Berührungen werden oberflächliche und tiefe Bindegewebsstrukturen,  die Faszien, gedehnt, gelockert und gelöst.

Halt und Beweglichkeit
Wie ein dreidimensionales Netz überziehen die Faszien unseren ganzen Körper. Sie geben uns Halt und Beweglichkeit. Durch Stress, falsche Körperhaltung oder Schmerzen können die Faszien verkleben. Die Beweglichkeit der Gelenke kann dadurch eingeschränkt sein.

Lösen von Stress und Schmerz
Durch das Lösen der Faszien wird die Sauerstoffaufnahme und die Durchblutung im Gewebe verbessert.
Die achtsame Bindegewebsmassage löst Verklebungen, die Elastizität des Bindegewebes kehrt zurück, eingeengte Gelenke erhalten mehr Beweglichkeit und Spannungen können abgebaut werden.

Entspannung und Ausgeglichenheit
Durch die Langsamkeit der Behandlung bereitet sich Ruhe und Entspannung aus. Bereits nach der ersten Sitzung werden Sie den Unterschied spüren. Das Gefühl von Weite und Leichtigkeit kann erlebt werden. Rebalancing bedeutet; wieder ins Gleichgewicht kommen. Die Behandlung bietet sich deshalb neben körperlichen Beschwerden auch bei belastenden Lebenssituationen, Erschöpfung oder Neuorientierung an. Körperliche und seelische Prozesse werden unterstützt.

Die Kraft der tiefen Berührung
Sie erleben den eigenen Körper ganz bewusst und können die Zusammenhänge zwischen Körperhaltung, innerer Einstellungen und Ihren Beschwerden erkennen und verändern. Zeit haben, sich gut aufgehoben fühlen – die Kraft der tiefen Berührung erleben, das macht Rebalancing einzigartig. 


Mögliche Behandlungsformen: 

Bei akuten körperlichen Beschwerden oder zu einem bestimmten Thema können jederzeit Einzelbehandlungen gebucht werden.

Zur Gesundheitsvorsorge oder zur Entspannung ist Rebalancing eine wunderbare Methode.
Gönnen Sie sich hin und wieder einfach  Zeit nur für sich.

Bei chronischen Beschwerden oder dem Wunsch nach einer tiefergehenden Veränderung wird das 10-Sitzungssystem empfohlen. Diese sind in aufeinander aufbauenden Sitzungen und Themen gegliedert:

Erste Sitzung: Brustkorb – Zwerchfell – Inspiration, Aufrichtung, Atmen.

Zweite Sitzung: Beine – Meinen Standpunkt finden, zu mir stehen

Dritte Sitzung: Schultern – Geben und Nehmen. Grenzen wahrnehmen. In Beziehung treten.

Vierte Sitzung: Becken – Kontrolle und Hingabe. Tragen, getragen werden.

Fünfte Sitzung: Bauch – Ins Zentrum kommen. Vertrauen Verdauen Selbstannahme.

Sechste Sitzung: Rücken  – Aufrichtigkeit und Zurückhaltung.

Siebte Sitzung: Kopf – Wahrnehmung und Veränderung.

Achte bis zehnte Sitzung: Integration – die Teile zusammenbringen. Ganz werden. Frei sein in Verbundenheit.


Vor jeder Rebalancingsitzung  ist ein kurzes Vorgespräch Bestandteil der Behandlung. Bei der ersten Sitzung kann dies etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Ein kurzes Nachgespräch rundet die Sitzung ab.

Zu Beginn und am Schluss jeder Sitzung wird ein Körperlesen (Body-Reading) gemacht. Dies schult die Körperwahrnehmung und der Unterschied nach eine Sitzung ist deutlich spür- und auch sichtbar.